Gehe zu…

23. Februar 2018

Geplanter Zoobesuch im Alleingang – Bundespolizei übergibt kleinen Außreiser an seine Mutter


Halle (ots) – Am Mittwoch, dem 20. September 2017 übergab ein Sicherheitsmitarbeiter der Bahn gegen 15.15 Uhr der Bundespolizei in Halle einen kleinen Jungen. Der 7-Jährige fiel einer aufmerksamen Reisenden im Bahnhof Landsberg auf, da er ganz allein unterwegs war. Sie informierte den anwesenden Sicherheitsmitarbeiter der Bahn, der den Knirps zur Bundespolizei brachte. Diese nahm ihn in ihre Obhut. Der Junge konnte seine Wohnadresse nennen. Er erzählte den Bundespolizisten, dass er mit dem Zug in einen Zoo fahren wollte. Die Bundesbeamten verständigten die Mutter des Jungen, die ihn auf der Dienststelle der Bundespolizei abholte.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Magdeburg Romy Gürtler Telefon: 0391-56549-505 E-Mail: romy.guertler@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de Twitter: @bpol_pir

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Magdeburg, übermittelt durch news aktuell

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen