Gehe zu…

23. Februar 2018

1147 Tage Haft für einen 49-jährigen Italiener


Perl-Nennig (ots) – Beamte des Bundespolizeireviers in Perl hatten eine gute Nase als sie am vergangen Freitag (22.09.2017) einen aus Luxemburg kommenden französischen PKW kontrollierten. In diesem Fahrzeug saß als Beifahrer ein 49-jähriger Italiener. Ein Abgleich mit der Fahndungsdatei ergab, dass gegen den Mann ein Vollstreckungshaftbefehl der Staatsanwaltschaft Saarbrücken wegen schweren Raubes vorlag. Der Italiener wurde im Jahr 2010 in Saarbrücken wegen diesem Delikt zu 9 Jahren und 3 Monaten Freiheitsstrafe verurteilt wurde. Aufgrund eines Ersuchens der französischen Justiz wurde er im August 2015 nach Frankreich ausgeliefert. Gleichzeitig stellte das Landgericht Saarbrücken, für den Fall der erneuten Einreise, ein Vollstreckungshaftbefehl für die noch offene Restfreiheitsstrafe in Höhe von 1147 Tagen aus. Dieser Haftbefehl wurde nun durch die Bundespolizei im Saarland vollstreckt. Die Person trug zum Zeitpunkt der Feststellung eine elektronische Fußfessel der französischen Behörden. Der Mann wurde in die Justizvollzugsanstalt Saarbrücken eingeliefert.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Bexbach Pressesprecher Jürgen Glaub Telefon: 06826/5221006 Mobil: 0162 4336331 E-Mail: bpoli.bexbach.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Bexbach, übermittelt durch news aktuell

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen