Gehe zu…

23. Februar 2018

170927-5. Soko „Schwarzer Block“ vollstreckt 14 Durchsuchungsbeschlüsse in Hamburg und Schleswig-Holstein


Hamburg (ots) – Zeit: 27.09.2017, ab 06:00 Uhr Ort: 1.) Hamburg-Rahlstedt, Waterblöckenwiese 2.) Hamburg-Rahlstedt, Großlohering 3.) Hamburg-Neustadt, Gerstäckerstraße 4.) Hamburg-Wilhelmsburg, Vogelhüttendeich (2 Objekte) 5.) Hamburg-Wilhelmburg, Fährstraße 6.) Hamburg-Wilhelmburg, Julius-Ertel-Straße 7.) Hamburg-Lohbrügge, Am Beckerkamp 8.) Nahe (2 Objekte) 9.) Norderstedt (2 Objekte) 10.) Bad Segeberg 11.) Pinneberg

Die Ermittler der Soko „Schwarzer Block“ vollstreckten heute nach umfangreicher Ermittlungsarbeit in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Hamburg 14 Durchsuchungsbeschlüsse in Hamburg und Schleswig-Holstein.

Aufgrund intensiver Ermittlungen der Soko „Schwarzer Block“ wurden im Zusammenhang mit den am 07.07.2017 begangenen Plünderungen in einem Computerfachmarkt in der Schanzenstraße 14 Personen identifiziert.

Die Staatsanwaltschaft Hamburg erwirkte für die genannten Objekte Durchsuchungsbeschlüsse, welche heute unter der Führung der Soko „Schwarzer Block“ vollstreckt wurden.

Im Rahmen der Durchsuchungsmaßnahmen konnten insgesamt sieben IPhones sowie weiteres Elektronikzubehör sichergestellt werden.

Darüber hinaus wurde bei vier Tatverdächtigen Betäubungsmittel gefunden. Gegen drei Weitere wurden Strafanzeigen wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz gefertigt.

Die IPhones konnten dem Bestand des Computerfachmarkt in der Schanzenstraße bereits zugeordnet werden. Eine Zuordnung des darüber hinaus sichergestellten Elektronikzubehörs wird derzeit noch geprüft.

Außerdem haben sich im Zuge der heute durchgeführten Polizeimaßnahmen Hinweise auf zwei weitere Objekte ergeben(Hamburg-Wilhelmsburg, Veringstraße und in Elmenhorst).

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Hamburg wurden diese Objekte ebenfalls durchsucht. Das Ergebnis dieser Durchsuchungen steht derzeit noch aus.

Die Ermittlungen der Soko „Schwarzer Block“ dauern an.

Th.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg Pressestelle Evi Theodoridou Telefon: +49 40 4286-56214 E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen