Gehe zu…

23. Februar 2018

BPOLI EF: Betäubungsmittel und Teleskopschlagstock durch Bundespolizei sichergestellt


Erfurt (ots) – Gestern, kurz nach 16:45 Uhr, kontrollierten Bundespolizisten einen 30-jährigen Deutschen im Erfurter Hauptbahnhof. Der Mann war aufgefallen, weil er den Eindruck machte, unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln zu stehen. Der Verdacht der Beamten, dass der 30-Jährige Betäubungsmittel mit sich führte, bestätigte sich, als sie die Sachen des Deutschen in der Dienststelle durchsuchten. Dabei fanden sie drei Tütchen mit einer geringen Menge Crystal und ein Tütchen mit Marihuana, die der aus Weimar stammende Mann in seiner Socke versteckt hatte. Außerdem führte er einen Teleskopschlagstock in seinem Hosenbund mit sich. Die Drogen und der Schlagstock wurden sichergestellt, gegen den polizeibekannten Mann leiteten die Beamten ein Straf- und Ordnungswidrigkeitenverfahren ein. Die weiteren Ermittlungen zu den Verstößen gegen das Betäubungsmittel- und Waffengesetz werden durch die Polizei des Freistaates Thüringen geführt.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Erfurt Pressestelle Marc Heinrich Telefon: 0361 65983-511 E-Mail: bpoli.erfurt.oea@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Erfurt, übermittelt durch news aktuell

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen