Gehe zu…

23. Februar 2018

KiTa Bundespolizei Mutmaßlicher Vater völlig betrunken mit Baby unterwegs


München (ots) –

Die Münchner Bundespolizei musste einen völlig betrunkenen Texaner im Hauptbahnhof feststellen. Das schlimmste daran war jedoch, dass er ein Baby bei sich hatte. Der 28-jährige, mutmaßliche Vater wurde ins Krankenhaus gebracht und das Baby einer Kleinkinderschutzstelle übergeben.

Auch diese Wiesn musste die Münchener Bundespolizei wieder ihre Fähigkeiten als „fürsorgliche Familie“ unter Beweis stellen. Ein Reisender teilte gegen 15:45 Uhr mit, dass am Ausgang Arnulfstraße ein betrunkener Mann mit einem Baby säße. Da der Mann zur Seite zu kippen schien, habe man ihm das Kind bereits aus der Trage am Bauch genommen. Sofort eilte eine Streife der Bundespolizei dort hin und fand den betrunkenen und hilflosen Mann am Aufzug lehnend vor. Der 28-Jährige aus Texas war nicht ansprechbar und musste sich mehrmals übergeben. Es wurde ein Rettungswagen angefordert, der ihn in ein Krankenhaus mitnahm. Weitere Begleitpersonen konnten nicht festgestellt werden. Das Baby, ein „kleiner Mann“ von geschätzt knapp einem Jahr, wurde durch die Bundespolizei in Obhut und mit auf die Dienststelle am Hauptbahnhof genommen. Der Junior-Texaner verbrachte die Zeit, bis geklärt war wer sich seiner annimmt, im Kreise der Kollegen. Hier saß er brav in einem Maxicosi, wurde in einem Mutter-Kind-Raum gewickelt und hatte auch sonst jede Menge Aufmerksamkeit.

Das Jugendamt München entschied, dass der Kleine zu-nächst in eine Kleinkinderschutzstelle in München gebracht wird.

Rückfragen bitte an:

Petra Wiedmann Bundespolizeiinspektion München Arnulfstraße 1 a – 80335 München Pressestelle Telefon: 089 515 550 224 E-Mail: bpoli.muenchen.oea@polizei.bund.de

Die Bundespolizeiinspektion München ist zuständig für die polizeiliche Gefahrenabwehr und Strafverfolgung im Bereich der Anlagen der Deutschen Bahn und im größten deutschen S-Bahnnetz mit über 210 Bahnhöfen und Haltepunkten auf 440 Streckenkilometern. Der räumliche Zuständigkeitsbereich der Bundespolizeiinspektion München mit dem Bundespolizeirevier München Ost und Diensträumen in Pasing und Freising umfasst neben der Landeshauptstadt und dem Landkreis München die benachbarten Landkreise Dachau, Ebersberg, Fürstenfeldbruck, Starnberg, Erding und Freising. Sie finden uns im Münchner Hauptbahnhof unmittelbar neben Gleis 26. Telefonisch sind wir rund um die Uhr unter 089 / 515550 – 111 zu erreichen.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion München, übermittelt durch news aktuell

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen