Gehe zu…

23. Februar 2018

Pressebericht der Polizeiinspektion Zweibrücken vom 29.09.2017


Zweibrücken (ots) – Zweibrücken – Fahrraddiebstahl

Am 27.09.2017 zwischen 16.30 Uhr und 23.00 Uhr wurde von einem Grundstück in der Straße Im Tempel 5 ein grün-gelbes Herren-Tourenrad der Marke Hercules (Rahmengröße 28 Zoll) entwendet, das mit einem Spiralschloss gesichert war. Die Polizeiinspektion Zweibrücken sucht Zeugen der Tat (Tel. 06332/976-0 bzw. pizweibruecken@polizei.rlp.de).

Zweibrücken – Verkehrsunfallflucht

Im Zeitraum vom 27.09.2017, 13.00 Uhr bis zum 28.09.2017, 14.00 Uhr beschädigte ein bislang unbekannter Fahrzeugführer in der Wolfslochstraße vor dem Anwesen Nr. 95 einen dort in Fahrtrichtung Friedrich-Ebert-Straße geparkten schwarzen Opel-Corsa. An dem Fahrzeug wurde der linke Außenspiegel abgefahren. Der unbekannte Verursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Die Polizeiinspektion Zweibrücken sucht Zeugen der Unfallflucht (Tel. 06332/976-0 bzw. pizweibruecken@polizei.rlp.de).

Zweibrücken – Brand

Bei einem Industriebetrieb in der Luxemburger Straße kam es am 28.09.2017 gegen 17.30 Uhr zu einem Schwelbrand mit starker Rauchentwicklung, der möglicherweise durch einen technischen Defekt an einem Notstromaggregat ausgelöst wurde, welches in einer ca. 1000 qm großen Lagerhalle steht. Durch die starke Rauchentwicklung wurden größere Mengen an eingelagerten Textilien verschiedener Fremdfirmen in Mitleidenschaft gezogen. Nach ersten Schätzungen dürfte ein Schaden im hohen fünfstelligen Bereich, möglicherweise auch in niedriger sechsstelliger Höhe entstanden sein. Die Feuerwehr der Verbandsgemeinde ZW-Land war mit Löscheinheiten aus verschiedenen Bereichen (10 Fahrzeuge mit ca. 46 Kräften) im Einsatz. Die Ermittlungen dauern an.

Zweibrücken – Verkehrsunfall mit Dienst-Kfz

Erheblich alkoholisiert war eine Pkw-Fahrerin, die einer Funkstreife aufgrund ihrer unsicheren Fahrweise am 28.09.2017 gegen 23.15 Uhr in der Bubenhausener Straße aufgefallen war. Nach einer längeren Verfolgungsfahrt konnte sie schließlich in der Gottlieb-Daimler-Straße überholt und durch Schrägstellen des Streifenwagens gestoppt werden. Dabei stieß sie mit ihrem Fahrzeug gegen die Heckstoßstange des Streifenwagens, wobei Schaden am Dienst-Kfz in Höhe von ca. 1.500 EUR entstand.

Der erheblich alkoholisierten Frau (Atemalkoholtest: 3,39 Promille) wurde von den mit der Unfallaufnahme betrauten Beamten der Polizeiinspektion Pirmasens eine Blutprobe entnommen. Ihr Führerschein wurde sichergestellt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Zweibrücken Telefon: 06332-976-0 www.polizei.rlp.de/pi.zweibruecken

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Pirmasens, übermittelt durch news aktuell

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen