Gehe zu…

23. Februar 2018

Nach Unfallflucht gestellt


Nr. 0368
Der mutmaßliche Verursacher eines Verkehrsunfalls stellte sich gestern Abend der Polizei, nachdem er zunächst geflüchtet war. Zeugenaussagen zufolge war der 23-Jährige gegen 21 Uhr mit einem Carsharing-Fahrzeug am Altstädter Ring in Spandau ins Schleudern geraten und mit dem VW Golf einer 27-Jährigen kollidiert. Ohne anzuhalten fuhr der Mann mit dem Mietauto weiter in entgegengesetzter Fahrtrichtung des Altstädter Rings bis zur Moritzstraße, wo er aufgrund entgegenkommender Fahrzeuge wendete und wieder zurück fuhr. Aufgrund des Kennzeichens konnte das Fahrzeug schließlich in der Kurzen Straße in Spandau geortet werden. Dort stand auch der 23-jährige Mann, der den Verkehrsunfall einräumte. Sein Führerschein wurde eingezogen. Warum der Mann so flink unterwegs war und andere Verkehrsteilnehmer gefährdet hat, ist unklar. Die Golffahrerin blieb unverletzt.

Quelle: Polizeimeldung auf der Internetseite der Polizei Berlin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen